« Zurück

Vergiß mein nicht - wovon Lieder erzählen
Seht ihr den Mond dort stehen
er ist nur halb zu sehen
und ist doch rund und schön,
so sind wohl manche Sachen
die wir getrost belachen
weil uns're Augen sie nicht seh'n.

Das Lied hat's schwer in diesen Tagen. Dabei macht es gerade Kindern Freude, zu singen und Lieder zu erfinden. Vergiß mein nicht entführt uns in die Welt der Lieder, in die Welt des Unsichtbaren...
Die international bekannte Altistin Ingeborg Danz und der Pianist und Komponist Michael Gees haben ein Programm speziell für junge und jugendliche Zuhörer zusammengestellt. [more]


Vergiß mein nicht – wovon Lieder erzählen
Familienkonzert 8+

Der Mond ist aufgegangen
(Matthias Claudius / J. A. P. Schulz)
Der Erlkönig (J. W. v. Goethe / Franz Schubert)
Der Tod und das Mädchen (Matthias Claudius / Franz Schubert)
Fisches Nachtgesang (Joachim Ringelnatz)
Das Veilchen (J. W. v. Goethe / W. A. Mozart)
Jägers Abendlied (J. W. v. Goethe / Franz Schubert)
Der Rattenfänger (J. W. v. Goethe / Hugo Wolf)
Der Zauberlehrling (J. W. v. Goethe / M. Gees)

Das Programm ist als CD erhältlich.

Ingeborg Danz, Alt

Michael Gees, Klavier und Moderation
Dramaturgische Beratung, Andrea Kramer

Idee Sara Liebe


"... Sie steht sonst auf den bedeutendsten Konzertpodien Europas und der USA. Aber am Sonntag tritt Ingeborg Danz, eine der gefragtesten Altistinnen der jüngeren Generation vor "kleinen Leuten" im Consol Theater an der Bismarckstraße auf. … Ein Programm, das es hier zu Lande noch nicht gab: ein Kinderkonzert mit lauter Liedern..."
Ruhr Nachrichten

"… das Konzertprogramm für Kinder ab 8 Jahren spielte auf faszinierende Art mit der Fantasie. Ingeborg Danz sang mit phänomenaler Stimme, am Klavier von Michael Gees kongenial begleitet. … Mit kindlicher Naivität und augenzwinkerndem Humor führte Gees durch das Programm und erläuterte den Inhalt der Lieder so spannend, dass die zahlreichen Kinder im Publikum gebannt zuhörten. …"
WAZ

"… Sogar für ein so unbegreifliches Thema wie den Tod fand Gees griffige, kindgerechte Bilder. … Geschickt bezog Gees das Publikum mit ein. … Und wer hätte das gedacht: Die Lieder und Balladen fanden auch die Jüngsten ganz toll. …"
Buersche Zeitung