« Zurück

Lieder zwischen Leben und Tod

Mit dieser Programmkomposition aus Liedern und Arien erschließen Christoph Prégardien und Michael Gees einen Erlebnisraum, der im täglichen Leben eher gemieden als aufgesucht wird. Warum eigentlich? haben sie (sich) gefragt. Der Abschied von dieser Welt bleibt doch keinem erspart, auch nicht die Besorgnis darüber, was dann kommt ... [more]

Jedenfalls kann es nicht schaden, die Spielregeln dieser konsumfreien Zone schon jetzt zu kennen. Also hinzuhorchen auf das, was Dichtung und Musik davon zu singen und zu sagen haben. Nämlich...aber hören Sie selbst.

Zwischen Leben und Tod ist ein Tor zu einer anderen Welt.

Johann Sebastian Bach: Komm, süßer Tod (Str. 1, 2, 5)
Gustav Mahler: Urlicht
Franz Schubert: Schwanengesang op.23,3 (D 744)
Robert Schumann: Stirb, Lieb’ und Freud! op.35,2
Franz Schubert: Auflösung D 807
Wolfgang Amadeus Mozart: Abendempfindung
Johannes Brahms: Feldeinsamkeit op.86,2
Johannes Brahms: Wie rafft ich mich auf op.32,1
Carl Loewe: Edward op.1,1
Carl Maria von Weber: Rezitativ und Arie des Max aus Der Freischütz


Hugo Wolf: Denk es, o Seele
Franz Schubert: Der Jüngling und der Tod D 545
Franz Schubert: Der Tod und das Mädchen D 531
Hugo Wolf: Anakreons Grab
Hugo Wolf: Das Ständchen (Eichendorff)
Felix Mendelssohn-Bartholdy: Neue Liebe
Carl Loewe: Erlkönig
Hugo Wolf: Dereinst, Gedanke mein
Peter Tschaikowsky: Arie des Lenski aus Eugen Onegin
Franz Schubert: Kriegers Ahnung D 957,2
Gustav Mahler: Revelge